Was ist eine Landingpage?

von | 27. Feb, 2023 | Onlinemarketing | 0 Kommentare

Wenn du mit Werbeanzeigen arbeitest, einen Online-Shop aufbauen willst, oder auch nur deinen eigenen Blog online stellen willst, dann bist du sicherlich schon dem Begriff Landingpage begegnet. Aber was nicht immer klar ist: Was ist eine Landingpage eigentlich? Wir sprechen über den Begriff, klären über verschiedene Arten von Landingpages auf und sprechen über die wichtigsten Dinge, die auf deiner Landingpage zu finden sein sollten.

Was ist eine Landingpage?

Landingpage, auch Landing Page geschrieben, bedeutet wörtlich übersetzt „Lande Seite“. Und eigentlich beschreibt diese Übersetzung schon sehr genau, wofür eine Landingpage im Normalfall da ist: Es ist die Seite, auf der du landest, wenn du etwas anklickst.

Abhängig davon, was du anklickst, gibt es unterschiedliche Landingpages. Üblicherweise erfüllt jede Landingpage eine ganz bestimmte Intention. Der Besucher der Seite soll durch die Inhalte der Seite zu einer bestimmten Handlung gebracht werden. Deshalb gibt es zum Beispiel spezifische Landingpages für Ads. Sagen wir, du schaltest auf Social Media Werbung dafür, dass du für andere Leute Social Media Marketing übernehmen kannst.

Diese Werbung führt dann auf eine Seite, die genau auf diese Dienstleistung zugeschnitten ist. Auf dieser Seite erklärst du vermutlich, was deine Leistungen im Social Media Marketing beinhalten, welche Expertise du hast und vermutlich gibst du dem Besucher auch die Möglichkeit, dich direkt zu kontaktieren oder ein Erstgespräch zu vereinbaren. Diese Seite, auf der der Mensch, der auf deine Anzeige geklickt hat, geführt worden ist, ist deine Landingpage für diese Werbung. Das Vereinbaren eines Erstgesprächs ist die Handlung, zu der du den Besucher mit dieser Seite bringen willst.

Ist meine Startseite eine Landingpage?

Aber ist das nicht einfach eine Startseite? Naja. Nehmen wir ein weiteres Beispiel zur Hand: Jemand sucht „Reiseblog für Frauen“ und dein Blog taucht unter den Suchergebnissen auf. Wenn du nicht mit einem bestimmten Blogbeitrag auftauchst, dann weil du deine Startseite clever für die SERP optimiert hast. Klickt man jetzt auf deinen Blog, landet man auf deiner Startseite. In diesem Fall könnte man deine Startseite also als wortwörtliche Landingpage bezeichnen. Allerdings erfüllt eine Startseite meist nicht die ganze Suchintention eines Nutzers. Besonders bei einem Blog soll die Startseite ja eigentlich dazu einladen, durch den Blog zu klicken. Sie hat also keinen klaren Handlungsaufruf, der sich auf dieser Seite erfüllen lässt. Die Handlung, zu der aufgerufen wird, führt ja von der Seite weg.

Eine Landingpage ist eine Seite, die perfekt auf die Erfüllung eines ganz spezifischen Ziels ausgerichtet ist. Dabei soll das Ziel erreicht werden können, ohne dass der Nutzer die Landingpage verlassen muss, um nach mehr Informationen zu suchen. Eine Startseite ist zwar ebenfalls eine Seite, auf der man nach einem Klick landet, aber sie dient in der Regel nur als Startpunkt in deinen Webauftritt.

Welche Bedeutung hat eine Landingpage?

Eine gute Landingpage kann also darüber entscheiden, ob jemand kauft, oder nicht, ob jemand wiederkehrt, um deinen Blog zu lesen oder eben nicht.

Eine gute Landingpage ist der Motor für deine Conversions. Selbst wenn deine Anzeigen extrem viele Klicks generieren, hängt es doch letztendlich an der Landingpage, ob Leute auch tatsächlich eine Conversion durchführen.

Damit deine Landingpage zum Conversion-Motor wird, solltest du beim Aufbau einige Dinge beachten.

Das gehört auf eine Landingpage

Der perfekte Aufbau der Landingpage kann letztendlich das Zünglein an der Waage sein, wenn es um eine Conversion geht.

Du verfolgst ja ein Ziel mit deiner Landingpage. Im ersten Schritt solltest du genau definieren, welches Ziel das ist. Nur so kannst du effektiv darauf hinarbeiten. Wenn du dein Ziel definiert hast, kannst du dir die folgenden Fragen stellen:

  • Welche Informationen sind im Bezug auf mein Ziel relevant?
  • Wen genau sprichst du an? Also wer landet auf deiner Landingpage?
  • Welche Quellen führen auf deine Landingpage? (Google Ads, Social Media Werbung etc.) Welche Inhalte haben die Anzeigen?

Alle relevanten Informationen solltest du deinem Besucher zur Verfügung stellen. In unserem Beispiel mit dem Social Media Marketing solltest du also zum einen auflisten, welche Vorteile Social Media Marketing für deinen Besucher hat.

Damit du das genau erklären kannst, musst du wissen, wer auf deine Anzeige klickt. Richtest du dich mit deiner Anzeige an große Unternehmen? An Selbstständige? An Start-Ups? Beziehe dich genau auf die Bedürfnisse deiner Zielgruppe.

Zuletzt sind die Inhalte der Anzeigen selbst wichtig. Wenn du in deiner Anzeige schreibst „Ich helfe dir mit deinem Social Media Marketing!“, dann musst du genau diese Leistung auf deiner Landingpage anbieten. Erkläre auf deiner Landingpage, wie genau du mit Social Media Marketing hilfst und biete eine direkte Kontaktmöglichkeit, entweder über ein Kontaktformular oder einen direkten Link für einen Online-Termin. Du musst das Versprechen, das den Besucher zu dir gebracht hat, halten, ohne dass der Besucher sich durch vier andere Seiten klicken muss.

Dein Besucher soll mit möglichst geringem Aufwand alle Informationen und idealerweise direkt das Produkt auf einer Seite finden. So kannst du sicherstellen, dass er nicht abspringt, um auf anderen Seiten nach mehr Informationen zu suchen, oder in der Navigation deiner Seite verloren geht.

Fazit: Was ist eine Landingpage?

Also nochmal kurz zusammengefasst: eine Landingpage erfüllt genau ein Ziel, nämlich das Versprechen einzulösen, das den Besucher hergeführt hat. Deshalb sollte eine Landingpage nicht zu kompliziert gestaltet sein, alle wichtigsten Informationen zu dem Produkt oder der Dienstleistung enthalten und perfekt auf deine Anzeige abgestimmt sein.

Bitte bewerte den Text post

Instagram Gewinnspiel: Darauf musst du achten!

Das Instagram Gewinnspiel wird manchmal als Lösung für alles dargestellt. Was es wirklich ist und worauf du achten musst, erfährst du hier.

Google Ads Conversion Tracking einrichten 2022

Du möchtest das Google Ads Conversion Tracking einrichten? Ich zeige dir, wie das geht und welche Möglichkeiten es gibt. Ich führe dich Schritt für Schritt durch die unterschiedlichen Einrichtungsmöglichkeiten, damit du die Käufe und Leads auf deiner Webseite messen...

Amazon SEO

Worauf muss man eigentlich beim Amazon SEO achten und was unterscheidet die Optimierung von „normalem“ SEO?

Die Geschichte und Entstehung der Suchmaschinen

Heute gucken wir uns die Geschichte der Suchmaschinen an. Um ein SEO-Profi zu sein, muss man sie nicht zwingend wissen, aber sie bietet interessante Hintergrundinformationen, warum alles kam wie es heute ist. Heutzutage ist Google nicht mehr wegzudenken, doch bei der...

Was ist Google My Business? Das Google Unternehmensprofil

Was ist eigentlich ein Google Unternehmensprofil? Wir erklären, was es ist, warum du es brauchst und was Google My Business kostet.

Steffen Rust

Steffen Rust

Online-Marketing-Manager

Nutze unser kostenloses Erstgespräch. In diesem Kennenlerngespräch analysiere ich kurz deine Webseite und zeig dir dein Potenzial auf.

+49 30 754 482 14

Du willst mehr für deine Webseite?

Du benötigst Hilfe im Online-Marketing? Wir sind sofort für dich da! Hol dir Experten in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) und Social-Media-Marketing (SMM). Nutze unser kostenloses Erstgespräch.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr Beiträge lesen…