10 Gründe, warum Du auf Google Ads Geld verbrennst

von | 11. Dez, 2023 | Onlinemarketing, SEA | 0 Kommentare

Als Google Ads Agentur sehen wir viele Ads Konten und stellen bei Neukunden immer wieder die gleichen Fehler fest. Damit Dir das nicht passiert, haben wir die 10 häufigsten Fehler zusammengetragen. Heute sehen wir uns die häufigsten Fehler bei der Einrichtung der Kampagne an.

1. Werbenetzwerke

Eine Search Kampagne hat standardmäßig das Suchnetzwerk und das Displaynetzwerk aktiviert. Wenn Du unbegrenzt Budget hast und die Bekanntheit Deiner Marke steigern willst, dann lass diese Haken drin. Wenn Du so schon an Dein Budgetlimit stößt und eine profitable Kampagne aufbauen willst, dann nimm sie raus. Denn in den meisten Fällen verbrennst Du hier nur Geld.

Werbenetzwerke

Das Displaynetzwerk im Allgemeinen hat oft eine sehr schlechte Qualität und ist nicht selten von Klickbetrug betroffen. Wenn man hier wirklich werben möchte, dann sollte man sorgfältig die Placements optimieren. Aber man kann auch ohne Such- und Displaynetzwerk eine enorme Reichweite aufbauen.

2. Standorte

Auch ein elementarer Fehler ist es, den Standort nicht genau auszuwählen. Zwar kannst Du im Folgenden auf Deutschland stellen, aber auch das schützt Dich noch nicht vor Klicks aus dem Ausland.

Standortoptionen

Du musst erst über den Pfeil die weiteren Standortoptionen ausklappen. Hier wählst Du Präsenz: „Präsenz: Nutzer, die sich gerade oder regelmäßig in Ihren Zielregionen aufhalten“.

Erweiterte Standortoptionen

Natürlich hängt diese Option davon ab, was Du eigentlich mit Deiner Werbung vorhast. Hast Du einen Jetski Verleih auf Mallorca und möchtest Leute, die sich für das Ausleihen vor Ort interessieren, dann kannst Du natürlich auch Interesse wählen. Doch die meisten Kunden haben einen Shop oder eine Dienstleistung in Deutschland und möchten auch nur hier werben.

3. Weitgehend passende Keywords

Verwende hier Keyword-Optionen. Lass die Einstellung also auf „Deaktiviert“. Weitgehend passende Keywords sind hervorragend, um neue Keyword Ideen zu finden und smarten Gebotsstrategien mehr Spielraum zu geben. Aber wir möchten gerne die volle Kontrolle über das Konto haben und wenn wir weitgehend passende Keywords wünschen, dann wählen wir sie später in der Anzeigenerstellung aus.

Weitgehend passende Keywords

4. Weitere Einstellungen Werbezeitplaner

Hier machen viele den vermeintlichen Fehler einfach weiter zu klicken, dabei bekommen wir hier wertvolle weitere Möglichkeiten das ideale Setup zu treffen.

Weitere Einstellungen

Die wichtigste Einstellung hier ist der Werbezeitplaner. Überleg Dir, wann Deine Kunden online sind und bei Dir einkaufen. Möchtest Du wirklich jemand, der um zwei Uhr nachts nach einem Artikel sucht, Deine Werbung präsentieren? Die Chance ist hoch, dass er einfach aus Langeweile surft, nicht kaufbereit ist und sich nach dem Schlafengehen nicht mehr an Deine Seite erinnert.

Werbezeitplaner

5. Keywords

Der Erfolg Deiner Kampagne steht und fällt mit den Keywords. Hast Du Deine Keyword-Recherche richtig gemacht? Sieh Dir dazu auch unser Video an!

Mit den richtigen Keywords gelangst Du schnell an Umsätze. Mit den falschen Keywords verbrennst Du massiv Geld.

Keywords

Deshalb ist eine gründliche Keyword-Recherche enorm wichtig, um profitabel Ads zu schalten. Natürlich kann man auch später erst an die richtigen Keywords gelangen und diese dann optimieren, aber eine Start-Setup von guten Keywords ist essenziell.

6. Die falsche Keyword-Option

Es gibt drei primäre Keyword-Optionen in Google Ads und alle haben ihre Daseins-Berechtigung. Aber wählst Du an der falschen Stelle die falsche Option, dann verbrennst Du Geld!

Keyword-Optionen

Hast Du bereits gute Keywords recherchiert und weißt, dass sie funktionieren? Dann sind genau passende Keywords die richtige Option. Du willst zu Deinen Keywords die richtigen Longtail-Keywords finden? Dann ist die Option passende Wortgruppe super! Wenn Du keine Ahnung hast welche Keywords passen oder Du möglichst schnell an neue Keywords gelangen möchtest, dann kannst Du Dich für weitgehend passend entscheiden. Alle Informationen zum Thema findest Du in unserem Video-Ratgeber.

7. Ungenaue oder falsche Landingpage

Die Nutzer haben keine Geduld. Ein Klick und sie wollen am richtigen Ort landen. Sie massenhaft einfach auf die Startseite zu lenken ist nicht zielführend. Deshalb versuche Keyword-basiert die Leute gleich auf das passende Angebot zu lenken und die richtige finale URL auszuwählen.

Finale URL

Erinnere Dich auch hier, was wir im Video der Suchintention gelernt haben.

8. Anzeige greift das Keyword nicht auf

Um Ads mit einem hohen Qualitätsfaktor und einer überdurchschnittlichen Klickrate zu erstellen, müssen wir in unseren Anzeigen das Keyword aufgreifen. Und zwar am besten mehrfach, also im angezeigten Pfad, den Anzeigentiteln und auch den Textzeilen. Flechte die Keywords möglichst weit am Anfang in eine gute Call-To-Action ein und die guten Klickraten sind Dir sicher! Aber nicht nur die Klickraten steigen, sondern auch die Einnahmen. Denn durch genaue Werbeanzeigen bekommt man mehr Käufer.

Textzeilen Keyword aufgreifen

9. Assets, die vom Ziel wegführen

Ich empfehle immer für jede Anzeigengruppe auch individuelle Sitelinks zu erstellen. Die Sitelinks sollten dem Nutzer helfen, noch tiefer in die Kategorie oder das Angebot vorzudringen. Der falsche Weg ist es, irgendwelche Sitelinks zu erstellen, die am Ende noch von der passenden Landingpage wegführen.

Assets

10. Gebotsstrategie

Die falsche Gebotsstrategie kann einen großen Unterschied machen zwischen einer Kampagne, die mehr schlecht als recht läuft und einer wahren Conversionsmaschine.

Gebotsstrategie

Fazit

Das waren 10 Gründe, warum Deine Kampagne bereits nach der Erstellung Geld verbrennt. Haben wir wichtige Gründe vergessen oder hast Du Fragen zum Thema? Dann hinterlasse einen Kommentar? Möchtest Du die Gelegenheit nutzen und wir werfen einen kostenlosen Blick auf Dein Google Ads Konto? Dann melde Dich bei uns.

4.9/5 - (27 votes)

Suchmaschinen – die wichtigsten Daten und Fakten

Heute sehen wir uns an, welche Suchmaschinen es gibt und lernen dazu jede Menge Fakten, die uns helfen, die Suchmaschinen und das Suchverhalten der Nutzer zu verstehen. In den letzten Beiträgen haben wir uns folgende Themen angeguckt: Suchmaschinenoptimierung - was...

Was ist Google Analytics?

Was ist Google Analytics eigentlich und wie kann ich es einrichten? Wir erklären es einfach und unkompliziert!

Wie kann ich besser im Internet gefunden werden? Eine Einführung

Wie kann ich besser im Internet gefunden werden? Das ist die Frage der Fragen und wir beantworten sie in diesem Guide für Einsteiger!

Google Ads Bilderweiterung – die Anleitung 2022

Heute dreht sich alles um die Google Ads Bilderweiterung. Ich zeige dir in dieser Anleitung, wie du durch eine Google Ads Bilderweiterung die Aufmerksamkeit für deine Textanzeigen in der Google Suche deutlich erhöhen kannst. Unterschied Google Ads...

Google Ads Conversion Tracking einrichten 2022

Du möchtest das Google Ads Conversion Tracking einrichten? Ich zeige dir, wie das geht und welche Möglichkeiten es gibt. Ich führe dich Schritt für Schritt durch die unterschiedlichen Einrichtungsmöglichkeiten, damit du die Käufe und Leads auf deiner Webseite messen...
Steffen Rust

Steffen Rust

Online-Marketing-Manager

Nutze unser kostenloses Erstgespräch. In diesem Kennenlerngespräch analysiere ich kurz deine Webseite und zeig dir dein Potenzial auf.

+49 30 754 482 14

Du willst mehr für deine Webseite?

Du benötigst Hilfe im Online-Marketing? Wir sind sofort für dich da! Hol dir Experten in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) und Social-Media-Marketing (SMM). Nutze unser kostenloses Erstgespräch.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr Beiträge lesen…