CPC

CPC bedeute Cost-per-Click und ist ein Abrechnungsmodell für Werbemaßnahmen im Onlinemarketing. Anders als bei CPM oder CPO ist der Klick eines Users die Messgröße für die Abrechnung, denn hier wird pro Klick bezahlt. Deshalb spricht man beim CPC auch von Klickkosten oder Klickvergütung. Des Weiteren findet keine Vorabbezahlung statt, der Betrag wird für den Werbenden erst fällig, wenn sich ein User entscheidet auf einen Link, ein Banner oder andere benutzte Werbemittel zu klicken. Damit man die tatsächlich entstehenden Kosten korrekt berechnen kann, muss man jeden Klick nachverfolgen. Die wohl häufigste Werbeform bei der Kosten pro Klick entstehen ist wohl Google Ads. Hier kann man nicht nur die Kosten einsehen, sondern auch das Budget festlegen. Dennoch kann es, besonders bei anderen Online-Werbemöglichkeiten, sinnvoll sein, ein eigenes Analysetool wie beispielsweise per URL-Tracking zu nutzen, um die Klickzahlen zu messen. Ein Risiko bei dem Abrechnungsmodell Cost-per-Click kann hier durch künstlich erzeugte Klicks entstehen. Diese verursachen Mehrkosten und verfälschen die Analyse.

Die Preisgestaltung beim CPC

Grundsätzlich richtet sich der Preis für einen Klick nach dem Maximalgebot und beispielsweise bei Google Ads auch unter anderem nach dem Qualitätsfaktor. Platzierungen auf Websites mit hohem Traffic oder zu starken Keywords in der Suchmaschine sind deutlich teurer, als auf Websites oder bei Begriffen, die nicht so häufig be- und gesucht werden. Meistens handelt es sich bei den Preisen um Centbeträge und es gibt aber auch Keywords und Webseiten bei denen der Cost-per-Click in den höheren Eurobereich reicht.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

A/B-Test: Das kann der Split-Test

Was ist eigentlich ein A/B-Test und wie funktioniert er? Wir klären über die Vorzüge und möglichen Schwachstellen auf!

Qualitätsfaktor Google Ads einfach erklärt

Was ist eigentlich der Qualitätsfaktor bei Google Ads? Wir erklären die Grundlagen und wie du ihn optimieren kannst.

Google Ads Keyword Optionen richtig nutzen

Welche Google Ads Keyword Optionen es gibt und wie du sie am sinnvollsten nutzt, erklären wir dir in diesem Blogbeitrag.

Wettbewerber analysieren – Konkurrenzanalyse richtig machen

Wie funktioniert eigentlich eine Konkurrenzanalyse? Wir erklären, wie du richtig Wettbewerber analysieren kannst!

Amazon SEO

Worauf muss man eigentlich beim Amazon SEO achten und was unterscheidet die Optimierung von „normalem“ SEO?

Was ist Usability?

Was ist eigentlich Usability? Und was ist der Unterschied zur User Experience? Wir klären die wichtigsten Fakten!

Conversion Rate berechnen und optimieren

Wie kann man eine Conversion Rate berechnen? Was fängt man dann mit diesem Wert an? Wir erklären die Converison Rate.

Die 15 besten SEO Tools

Welche SEO-Tools gibt es und welche brauchst du unbedingt? Wir machen den großen Vergleich und zeigen dir alle wichtigen Daten.

Sistrix – das SEO Tool im Portrait

Was ist Sistrix eigentlich und warum ist das wichtig für SEO? Wir stellen die Toolbox un ihre Funktionen vor.

Was ist Content Marketing?

Was ist Content Marketing? Ist es sinnvoll? Wie funktioniert es? Wir beantworten deine Fragen ganz ausführlich.