Google Ads Preise – Wie hoch sind die Klickpreise?

von | 28. Mai, 2022 | Onlinemarketing, SEA | 0 Kommentare

Du fragst dich, welche Preise auf Google Ads gelten und wie sie sich zusammensetzen? Hier findest du alle Antworten mit passenden Beispielen.

Faktoren, welche Google Ads Preise im Auktionssystem beeinflussen

Google Ads ist im Grunde eine Versteigerung von Werbeflächen. Der Höchstzahlende mit der besten Qualität wird ganz oben präsentiert. Alle Werbetreibenden geben Gebote ab, welche gegeneinander konkurrieren.

Werbetyp und Wettbewerb

Wie hoch die Kosten von Google Ads sind, ist von Branche zu Branche unterschiedlich. Jede Menge Faktoren beeinflussen diesen Punkt. Der Klickpreis für eine Werbeanzeige kann bei 0,05 € liegen. Er kann aber auch schnell bei 50 € liegen, je nachdem, was für ein Produkt du bewirbst. Wie hoch der Klickpreis pro Anzeige ist, richtet sich nicht nur nach deiner Kampagne. Also wie wirbst du? Ist es eine Textanzeige, ein Shopping Produkt oder eine Video-Anzeige? Sondern auch, was bewirbst du und wie hoch ist der Wettbewerb? Es ist schwierig, unter die ersten Werbe-Ergebnisse zu kommen, wenn die Wettbewerber bereit sind, 10 € pro Klick zu zahlen und du nur 5 € bietest. Es richtet sich natürlich nicht nur nach dem Wettbewerb. Wichtig ist auch immer, was kostet ein Produkt und wie hoch ist die Gewinnmarge?

Wiederkäufer oder Einzelkauf?

Weitere Faktoren, die man bedenken muss, ist es ein Einmalkauf? Sprich Wird der Kunde nicht mehr zu dir zurückkommen oder gibt es vielleicht Folgeaufträge? Also sammelst du Stammkunden? Wenn es ein Wiederkauf-Geschäft ist, sind die Mitbewerber meistens bereit, höhere Preise zu zahlen. Grundsätzlich kann man nie voraussagen, wie viel Kosten an einem Tag entstehen werden.

Kostenkontrolle

Aber du kannst dein Budget einschränken. Zum einen kannst du für die Kampagne ein Tagesbudget vergeben. Zum anderen kannst du sagen, wie viel du bereit bist, pro Klick zu zahlen. Natürlich kannst du auch eine automatische Gebotsstrategie wählen, bei der Google das Gebot selbst bestimmt. Hier hast du dann immer noch die Möglichkeit, Google zu kontrollieren, indem du das Tagesbudget vorgibst. Sieh dir dazu auch den Beitrag: „Das richtige Budget für Google Ads“ an. Neben dem Wettbewerb und dem Produkt beeinflusst natürlich auch die Qualität deiner Werbeanzeige die Kosten. Wenn dein Produkt nicht eindeutig die Suchintention aufgreift und die Leute deine Anzeige anklicken, aber nicht das finden, was sie suchen, dann treibst du damit die Kosten in die Höhe, aber erzielst keine Verkäufe.

Werbeplatz und Targetierung

Wichtig ist auch, möchtest du auf dem ersten Werbeplatz stehen oder einfach nur unter den ersten drei Anzeigen? Die Preisunterschiede hier sind gravierend. Wenn du Produkte in einem Onlineshop bewirbst, welche niedrigpreisig sind, dann werden die Mitbewerber nicht bereit sein, riesige Summen zu zahlen. Hier kannst du oft schon für 0,20 bis 0,40 € den Klick ergattern. Bist du beispielsweise in der Versicherungsbranche, dann gehen die Klickpreise sehr schnell nach oben. Aber auch in der Finanz- und Unternehmensberatung sind hohe Klickpreise zu erwarten. Willst du beispielsweise dich als Werbe oder SEO Agentur verkaufen, dann kannst du mit bis zu 50 € pro Klick rechnen. Behalte auch im Auge, wer ist deine Zielgruppe? Durch eine genaue Targetierung deiner Zielgruppe kannst du die Kosten enorm senken. Und wenn du deine Keywords analysierst, dann guck dir an, in welchem Teil des Kaufprozesses steckt dein Kunde gerade? Oft verrät der Suchbegriff schon durch seine Suchintention, ob der Kunde gerade auf der Suche nach einem Produkt ist oder ob er vielleicht einfach nur recherchiert. Neben diesen Faktoren spielt es auch eine Rolle, wo du deine Werbung schalten möchtest. Möchtest du beispielsweise in der Googlesuche Werbung schalten, ist der Wettbewerb oft höher als auf Partnerseiten von Google. Mein Tipp an dich, fang erst mal klein an, sammle Erfahrung und dann kannst du dein Budget immer noch erhöhen. Wenn du alle Infos zu den Kosten auf Google Ads haben möchtest, dann sieht er auch mein Video „Google Ads Kosten“ an.

Keywordrecherche

Ich möchte jetzt in diesem Video noch darauf eingehen, wie du herausfindest, welche Gebote für einzelne Keywords sinnvoll sind. Natürlich kann man die Gebote aus dem Bauch heraus sich einfach so ausdenken. Aber Google bietet ein erstklassiges Tool dafür an, es ist der Keyword Planer. Für alle Infos zum Keyword Planer haben wir den Beitrag: „Keyword Planer Google Ads„. Den Keyword Planer findest du in Google Ads unter Tools und Einstellungen. Und Links unter Planung findest du den Keyword Planer. Du kannst nun entscheiden, ob du neue Keywords entdecken oder Suchvolumen und Prognosen abrufen möchtest. Das. Beides ähnelt sich sehr. Ich nehme in der Regel neue Keywords entdecken.

Keywordbeispiel

Nehmen wir an, du möchtest eine Werbeanzeige zu Hundefutter schalten und bist dir nicht sicher, wie hoch der Preis für das Keyword ist? Sehen wir uns auch gleich dazu das Keyword „Hundefutter kaufen“ an. Jetzt lassen wir uns die Ergebnisse anzeigen. Wir sehen hier „Hundefutter“ wird 33.100 Mal im Monat gesucht, während „Hundefutter kaufen“ nur 1000 Mal im Monat gesucht wird. Der Wettbewerb ist bei beiden enorm hoch. Ein Gebot für eine obere Position im unteren Bereich liegt bei Hundefutter bei 0,99 € und bei Hundefutter kaufen bei 0,72 €. Ein Gebot für eine obere Position im oberen Bereich liegt bei Hundefutter bei 3,68 pro Klick und bei Hundefutter kaufen bei 2,03 € pro Klick. Das überrascht ein wenig. Denn die Suchintention von Hundefutter kaufen legt ja nahe, dass bei Hundefutter kaufen jemand wirklich auf der Suche nach einem Produkt ist. Wenn dir der Preis bei Hundefutter zu hoch ist, dann solltest du erst mal mit dem kleineren Volumen arbeiten und Hundefutter kaufen nehmen. Hier kannst du für weniger Geld eine Werbung schalten und die Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer zu einem zahlenden Kunden wird ist höher. Natürlich kannst du im Keyword Planer auch weitere Keywords entdecken. Sieh dir auch meinen Beitrag zum Thema „Keyword Recherche“ an.

Video zum Thema Google Ads Preise

Fazit Google Ads Preise

Die Preise bei Google Ads schwanken täglich. Je nach Branche und damit Wettbewerb starten sie bei wenigen Cents bis zu einem Vermögen pro Klick. Um sich auch als kleines Unternehmen mit geringerem Budget am Markt zu behaupten ist es unerlässlich eine gute Strategie zu haben und die passenden Keywords zu recherchieren. Es gibt diverse Tricks bei Google Ads, wie du mit niedrigen Preisen trotzdem hohe Conversions erzielt. In meinen kommenden Beiträgen und Videos werde ich dir zeigen, wie du deine Kampagne optimierst und wie du trotz niedriger Preise mit Nischen-Keywords große Umsätze erzielst. Wenn du Hilfe bei Google Ads benötigst und deine Kampagnen und Preise optimieren möchtest, dann wende dich am besten direkt an mich. Hast du eine Frage zum Thema? Dann hinterlasse einen Kommentar. Wenn du in Zukunft mehr Videos rund um das Thema Onlinemarketing sehen möchtest, dann lass mir auf jeden Fall ein Abo bei YouTube da. Damit unterstützt du mich und meine Arbeit.

5/5 - (5 votes)

Google Ads keine Impressionen – 12 Lösungen zur Behebung

Du bekommst bei Google Ads keine Impressionen? Natürlich bekommst du dadurch auch keine Klicks. Das kann mitunter sehr ärgerlich sein. Hierfür kann es unterschiedliche Gründe geben. Ich gehe Punkt für Punkt mit dir in einer Checkliste die einzelnen Gründe durch, damit...

URL Aufbau – die richtige URL Struktur für SEO

Bei der Suchmaschinenoptimierung nimmt der URL Aufbau eine ganz besondere Rolle ein. Häufig wird dieser Aspekt stark unterschätzt, dabei lässt sich hierbei durch kleine technische Änderungen viel Potenzial entfalten. Damit dein URL Aufbau perfekt ist und die Struktur...

Google Search Console Property entfernen – die Anleitung 2021

Du willst bei der Google Search Console eine Property entfernen? Dann bist du hier genau richtig. In meiner Kurzanleitung zeige ich dir, wie einfach das geht. Google Search Console - was ist das? Wenn du die Property entfernen möchtest, dann weißt du...

Meta Description SEO-Anleitung – Aufbau, Länge und Beispiele

Hier lernst du alles, was du zur Meta Description wissen musst! Ich zeige dir nicht nur, wie du eine gute Meta Beschreibung erstellst, sondern auch anhand von Beispielen, was du alles beachten musst. Natürlich verrate ich dir meine Geheimtricks und was die Meta...

SEO oder SEA – wo ist der Unterschied? Was ist besser?

Heute gucken wir uns zwei Begriffe an, die gerne mal durcheinandergebracht werden: SEO und SEA. Beides sind Teildisziplinen des SEM. Huch, noch verwirrter als zuvor? Gucken wir uns das Ganze doch mal genauer an. Für alle, die im Wissen schon weiter sind und den...
Steffen Rust

Steffen Rust

Online-Marketing-Manager

Nutze unser kostenloses Erstgespräch. In diesem Kennenlerngespräch analysiere ich kurz deine Webseite und zeig dir dein Potenzial auf.

+49 30 754 482 14

Du willst mehr für deine Webseite?

Du benötigst Hilfe im Online-Marketing? Wir sind sofort für dich da! Hol dir Experten in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) und Social-Media-Marketing (SMM). Nutze unser kostenloses Erstgespräch.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr Beiträge lesen…