Google Ads Budget richtig wählen

von | 7. Mai, 2022 | Onlinemarketing, SEA | 0 Kommentare

Welches Google Ads Budget ist das Richtige? Du möchtest Google Ads schalten und fragst dich, wie hoch das richtige Budget sein muss? Hier findest du alle Antworten. Ich zeige dir, wie du ganz einfach zum Start das richtige Budget wählst und wovon die Wahl abhängt.

Welches Tagesbudget wählt man zum Start?

Wenn du bei Google Ads Werbung schaltest, musst du ein Tagesbudget angeben. Das hinterlegst du dann bei der jeweiligen Kampagne. Wie hoch dein Gebot sein sollte, hängt von der jeweiligen Branche ab und wie aggressiv du werben möchtest. Ich empfehle dir immer mit einem kleinen Budget zu beginnen und das Ganze auszutesten. Wichtig zu wissen ist, wenn wir Google sagen, wir möchten 10 € pro Tag an Werbebudget ausgeben, dass Google sich daran auf den Tag gesehen nicht halten muss. Sondern Google kann dieses Tagesbudget überschreiten und muss erst am Monatsende auf diesen Wert kommen. Sollte Google die monatliche Obergrenze überschreiten, so wird dies nicht berechnet.

Aller Anfang ist schwer, die richtige Strategie

Doch was beeinflusst eigentlich alles das Google Ads Budget? Überwiegend ist es der Klickpreis. Also wie viel zahlen wir pro Klick? Wenn du 10 € pro Werbe-Klick zahlst für beispielsweise eine Versicherung, dann kann dein Budget natürlich nicht bei 5 € liegen, weil deine Anzeigen dann gar nicht erst geschaltet werden. Lies dazu auch unseren Beitrag: Google Ads keine Impressionen.

Zunächst testen wir mit einem kleinen Maximal CPC Gebot, sofern wir eine manuelle Gebotsstrategie nutzen. Und setzen das Tagesbudget bei einem Vielfachen an, dann beobachten wir, ob das Tagesbudget aufgebraucht wird oder nicht und was wir optimieren können. Wenn du deine Gebote erhöhst, solltest du auch immer in Betracht ziehen, dein Budget zu erhöhen. Damit eine Werbekampagne mit guten Keywords und einigen Klicks auch funktionieren kann, ist es am Anfang ratsam, mindestens 10 bis 50 Euro zu investieren. Nun kannst du das Budget einige Tage arbeiten lassen und analysieren, ob es reicht, erhöht werden muss oder ob die Kampagne weiter optimiert werden sollte.

Übrigens kann man auch gemeinsame Budgets nutzen. Das bedeutet, dass beispielsweise zwei Kampagnen sich ein Budget teilen. Nehmen wir an, du hast 100 € für deine Kampagnen zur Verfügung, und die eine Kampagne hat an dem einen Tag überhaupt keine Aufrufe. Nun kann die andere Kampagne sich das Werbebudget nehmen und damit arbeiten. Besonders effektiv ist das, wenn man saisonal wirbt.

Google überschreitet das Budget

Google Ads kann bei Kampagnen, welche nicht nach Conversions berechnet werden, an manchen Tagen bis zu doppelt so viele Klicks zulassen, wie es eigentlich durch das durchschnittliche Tagesbudget vorgesehen ist. Das nennt man Mehrauslieferung. Google hat enorm viele Daten und weiß ungefähr, wann wie viel Nutzer auf eine Werbeanzeige klicken. Wenn Google denkt, dass den restlichen Monat nicht mehr viele Aufrufe stattfinden werden, dann kann Google eine mehr Auslieferung veranlassen. Sprich, es wird die nächsten Tage das Kampagnen-Budget überschreiten und dann am Ende des Monats auf den richtigen Wert kommen. Übrigens kannst du dir bei jeder Kampagne auch immer das empfohlene Budget anzeigen lassen. Diese Daten basieren immer auf den letzten 15 Tagen.

Um das richtige Budget zu finden, ist es immer wichtig, das Volumen und die Kosten der einzelnen Keywords einzuschätzen. Wenn man diese Daten nicht kennt, dann heißt es recherchieren und ausprobieren. Sieh dir dazu auch den Beitrag zum Keyword Planer an.

Wenn du bei Google aus deinem Budget noch mehr herausholen willst und deine Kosten optimieren möchtest, dann melde dich bei mir. Hast du Fragen zum Thema? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Video zum Google Ads Budget

5/5 - (4 votes)

Bilder SEO – die ultimative Anleitung mit Tipps & Tricks

In dieser Anleitung erfährst du alles, was du zum Thema Bilder SEO wissen solltest! Ich zeige dir, wie die Bildoptimierung funktioniert, warum sie so wichtig ist und mit welchen Tricks du ganz einfach bessere Rankings mit deiner Webseite erzielst. Also, wenn du mehr...

Google Ads schalten – die Anleitung 2022

Du möchtest Google Ads schalten? Hier findest du alle Antworten. Ich zeige dir, wie du ganz einfach deine eigene Werbeanzeige bei Google schalten kannst, welche Anzeigenformate es gibt und wie du sie optimal nutzt. Zusätzlich richten wir gemeinsam eine Textanzeige...

Google Ads Kampagne löschen

Du möchtest deine Google Ads Kampagne löschen? In dieser Kurzanleitung findest du alle Informationen Schritt für Schritt. Wenn du keine Lust zum Lesen hast, dann gehe nach ganz unten und sieh dir das Video an. Kampagne auswählen Wahrscheinlich hast du mehrere...

Keyword Planer Google Ads – mehr über Keywords erfahren

Der Keyword Planer von Google Ads ist ein unglaublich mächtiges Tool, um Details zu bestimmten Suchbegriffen herauszufinden oder einfach um neue Keywords zu entdecken. Heute zeige ich dir, was du damit alles machen kannst und worauf du achten solltest. Was sind...

Ranking SEO – wie kann man es beeinflussen?

Du möchtest wissen, wie du das Ranking deiner Webseite in den Suchergebnissen bei Google und anderen Suchmaschinen nach vorne bringst und auf die heiß begehrten ersten Plätze kommst? Ich erkläre dir heute, was überhaupt ein Ranking ist, welche Rankings es gibt und wie...
Steffen Rust

Steffen Rust

Online-Marketing-Manager

Nutze unser kostenloses Erstgespräch. In diesem Kennenlerngespräch analysiere ich kurz deine Webseite und zeig dir dein Potenzial auf.

+49 30 754 482 14

Du willst mehr für deine Webseite?

Du benötigst Hilfe im Online-Marketing? Wir sind sofort für dich da! Hol dir Experten in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) und Social-Media-Marketing (SMM). Nutze unser kostenloses Erstgespräch.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr Beiträge lesen…