Die 15 besten SEO Tools

von | 30. Sep, 2022 | Onlinemarketing, SEO | 0 Kommentare

SEO-Toools sind die große Stützen, die aus ziellosen Optimierungs-Versuchen eine erfolgreiche SEO-Strategie machen können. Wir stellen heute die verschiedensten SEO-Tools vor, mit denen auch du in Zukunft zielgerichtet an deinem Web-Auftritt arbeiten kannst.

Was ist ein SEO Tool?

Zunächst einmal eine generelle Einführung. Bei SEO handelt es sich um die Suchmaschinenoptimierung. Wer nicht weiß, was genau sich hinter diesem Begriff verbirgt, der kann unseren Beitrag „Suchmaschinenoptimierung – Was ist das eigentlich?“ lesen.  Kurz zusammengefasst: Bei der Suchmaschinenoptimierung handelt es sich um Maßnahmen, die bewirken sollen, dass du in der Suchmaschine besser gefunden wirst, meist bezogen auf für dich relevante Keywords. Um diese Keywords, sowie für dich relevante Maßnahmen zu bestimmen, gibt es SEO-Tools. Letzte Woche haben wir dir mit Sistrix schon eines dieser Tools im Detail vorgestellt. Heute wollen wir eine etwas breitere Aufstellung präsentieren.

SEO Tools geben dir eine Datengrundlage, auf der du deine Maßnahmen und deine Strategie aufbauen kannst. Sie helfen dir, den Ist-Zustand deiner Seite zu analysieren und deine Wettbewerber einzuschätzen.

Es gibt verschiedene Arten von SEO-Tools. Zum einen gibt es Allrounder, die verschiedene Analyse-, Recherche- und Tracking-Funktionen in sich vereinen. Dann gibt es Tools, die sich auf einen Bereich spezialisieren. Solche Tools sind dann etwa auf Keywords fokussiert, oder ihre Funktionen sind speziell für Backlink-Prüfungen. Welches Tool am Besten zu dir passt, musst du also davon abhängig machen, welche Funktionen du brauchst und welche das Tool dir bietet.

Unsere Kategorien für SEO-Tools

In unserer Aufstellung ordnen wir die vorgestellten Tools in verschiedene Kategorien ein. Diese Kategorien sind bei uns:

  • das Allround-Tool: Diese Tools haben mehr als einen Schwerpunkt, bedienen in den meisten Fällen beinahe alle Felder der Suchmaschinenoptimierung und haben eine Fülle an Funktionen. Mit einem solchen Tool bist du schon wirklich gut aufgestellt.
  • Monitoring-Tools: Monitoring Tools helfen dir, deine Webseite zu überwachen, Fehler schnell zu finden und geben dir eine Datengrundlage, auf der du aufbauen kannst.
  • Keyword-Recherche Tools: Keyword-Recherche-Tools geben dir genau das, was drauf steht. Du kannst mit ihnen einfache Recherche betreiben, allerdings nicht viel mehr.
  • Keyword-Tools: Diese Tools geben dir meist einen bunteren Strauß an Möglichkeiten. So kannst du hiermit oft nicht nur Recherchen anstellen, sondern auch Sets tracken und Rankings beobachten.
  • Link-Tools: Solche Tools setzen den Fokus auf Links und Linkprofile. Wie viele Backlinks gibt es? Wie viele Verlinkungen setzt du selber? Wie wertvoll sind deine Links? Linktools sind die wichtigsten Tools für Offpage-Optimierungen.
  • Technisches SEO: Tools, die sich auf die technische Seite konzentrieren, geben dir Daten zu PageSpeed und anderen „versteckten“ Problemen deiner Seite.
  • Onpage-Tools: Bei Onpage-Tools handelt es sich meist um technische Tools mit ein wenig mehr Bandbreite. Du erhältst Informationen zur Indexierung, zu Meta-Daten, zu PageSpeed und eventuellen Problemen beim Crawling.

Die bekanntesten SEO-Tools

Im folgenden führen wir zehn bekannte SEO-Tools auf, erklären dir die wichtigsten Funktionen und sprechen über den Kostenpunkt. Lass uns mit den kostenlosen Tools beginnen.

Google Search Console

Kostenpunkt: kostenlos

Kategorie: Monitoring / On-Page

Die Google Search Console ist ein von Google selbst kostenlos zur Verfügung gestelltes Tool für Webmaster. Es hilft dir, die Leistung deiner Webseite im Bezug auf die Google-Suche zu messen. Außerdem macht es dich auf eventuelle Probleme aufmerksam und bietet dir einige Insights. Diese kannst du auswerten und als Grundlage für die Erstellung eines Maßnahmen-Plans nutzen.

Die Funktionen im Überblick:

  • Keyword-Daten: über welche Keywords kommen User zu deiner Seite? Positionen in der Google Suche
  • Daten zu Besuchen: Impressionen und Klicks
  • Indexierung: Übergabe einer Sitemap für die Indexierung, Prüfung einzelner URLs, Möglichkeit, Indexierung zu beantragen
  • Problem-Analyse: E-Mail-Benachrichtigung zu Problemen, URL-Angabe bei Problemen, Benachrichtigun bei behobenen Problemen
  • Information zu Optimierung für Mobilgeräte
  • Auswertung sowohl in Echtzeit, als auch rückwirkend

Google Trends

Kostenpunkt: kostenlos

Kategorie: Keyword Recherche

Die Google Trends sind ein weiteres Tool, das Google selbst zur Verfügung stellt. Die Trends zeigen den Usern die Popularität von Keywords. Du kannst sie dir nach Relevanz oder nach Regionen einteilen lassen. Außerdem kannst du wieder Echtzeitdaten und Archiv-Daten (rückwirkend bis 2004) anzeigen lassen.

Die Funktionen im Überblick:

  • Keyword-Recherche
  • SERP-Rankinge
  • Wettbewerbsanalyse

Page Speed Insights

Kostenpunkt: kostenlos

Kategorie: technisches SEO

Auch die PageSpeed Insights sind von Google zur Verfügung gestellt. Da die Ladegeschwindigkeit deiner Seite einer der technischen Ranking-Faktoren ist, hilft dir dieses Tool dich hier zu verbessern. Die Performance deiner Seite wird ausgewertet und du bekommst priorisierte Verbesserungsvorschläge.

Die Funktionen im Überblick:

  • Performance-Kontrolle
  • Verbesserungs-Vorschläge

Seobility

Kostenpunkt: kostenlose Einsteiger-Version, Upgrade der Funktionen für 380 bis 1.400 € jährlich

Kategorie: Allround Tool

Seobility ist eine SEO-Software, die fast alles kann. Sowohl die Onpage-Analyse, als auch Tools und Analyse von deinen Backlinks sind mit diesem Programm kein Problem. Du hast die Möglichkeit, einen Wettbewerbsvergleich durchzuführen und kannst deinen eigenen Fortschritt überwachen und reporten lassen. Ein Projekt und die Überwachung von bis zu zehn Keywords lassen sich mit einem kostenlosen Zugang überwachen und checken. Zwar kannst du dieses Projekt nur einmal alle 24 Stunden checken und es werden nur 1.000 Seiten gecrawlt, für viele Projekte reicht das jedoch.

Funktionen auf einen Blick:

  • SEO-Check deiner Seite (kostenlos für Crawling bis 1.000 Seiten)
  • Ranking-Überblick und -Tracking
  • Backlink-Analyse und -Überwachung
  • Wettbewerber-Analyse (bis zu drei kostenlos)
  • Reports per E-Mail möglich
  • Lokales Monitoring möglich

Chrome Dev Tools

Kostenpunkt: kostenlos

Kategorie: Technisches SEO / Onpage-Tool

Die Chrome Dev Tools stehen kurz für Chrome Developer Tools. Sie sind, wie der Name vermuten lässt, auf den Browser Google Chrome beschränkt. Dafür kannst du innerhalb dieser Beschränkung im Grunde jeden Aspekt deiner Seite untersuchen. Es braucht ein bisschen Zeit, um sich in die Dev Tools einzuarbeiten, aber für die Ergebnisse kann sich der Zeitaufwand lohnen.

Funktionen im Überblick:

  • Page-Speed-Check
  • CLS-Prüfung
  • Netzwerk- und Performance Analyse
  • Header Informationen einsehen

SEO Review Tools

Kostenpunkt: kostenlos

Kategorie: Allround Toolkit

Bei den SEO Review Tools handelt es sich um eine Toolsammlung von 38 kostenlosen Tools. Sie sind extrem praktisch für den SEO-Alltag, gehen aber nicht so in die Tiefe, wie die Checks anderer Tools.

Funktionen im Überblick:

  • Keywords Tool
  • Backlink-Prüfung
  • Domain-Authority-Check
  • Duplicate Content Check
  • Content-Ideen-Generator

Seorch

Kostenpunkt: eingeschränkt kostenlos

Kategorie: Onpage-Tool

Seorch stellt dir einen kostenlosen SEO-Check für deine Webseite zur Verfügung. Zusätzliche Funktionen, wie den Keyword-Checker kann man kostenpflichtig dazu buchen. Für einen Überblick über SEO-Baustellen auf der eigenen Seite reicht die kostenlose Version jedoch aus.

Funktionen im Überblick:

  • Meta-Daten-Check
  • Link-und Backlink-Check
  • Bilder-Check
  • Text-Check
  • Page Speed-Check
  • Canonical- und Hreflang-Tags-Check

Open Link Profiler

Kostenpunkt: Kostenlos

Kategorie: Link-Tool

Der Open Link Profiler gibt einen Überblick über die Backlinks, die auf deine Seite führen und gibt dir Statistiken zu der anzahl der Links, die auf deine Seite führen.

Funktionen im Überblick:

  • Prüfung der Anzahl der Backlinks
  • Anzeige der Ankertexte
  • Qualitätsprüfung der Links
  • „Link Alert“ -> über neue Links per Email informiert werden

Screaming Frog SEO Spider

Kostenpunkt: kostenlose Grundfunktionen, Vollversion ab 166 € im Jahr

Kategorie: Onpage-Tool

Screaming Frog SEO Spider ist ein Crawler, den du af deinem Rechner installieren kannst. Es ist kein Allround-Tool, stattdessen liegt der Fokus hier auf technischen Fehlern und Optimierungsmöglichkeiten. Es führt eine gründliche Onpage-Analyse deiner Seite durch. Dieses Tool ist nicht unbedingt eines, welches man als Anfänger braucht. Es ist extrem tiefgehend und sehr ausführlich, mit einer Vielzahl an Funktionen und Möglichkeiten. Hast du Ahnung von technischem SEO und willst deine SEite hier bis in die letzte metaphorische Ecke aufpolieren, dann ist dieses Tool das richtige für dich.

Funktionen im Überblick:

  • Analyse von Meta Daten
  • Analyse aller Inhalte, sortierbar nach Typ
  • Link-Analyse
  • Duplicate-Content Prüfung
  • Verknüpfung mit Google Search Console und Analytics möglich

Sistrix

Kostenpunkt: einige kostenfreie Tools, ansonsten etwa 100 € pro Monat pro Modul

Kategorie: Allround-Tool

Sistrix gehört zu den meistgenutzten Tools Deutschlands. Tatsächlich ist es so etabliert, dass wir einen eigenen Beitrag nur zu Sistrix erstellt haben. Wenn du mehr als nur diesen groben Überblick willst, dann schau gerne einmal auf diesem Post vorbei!

Die wohl wichtigste Funktion ist der Sichtbarkeitsindex. Dieser Wert ist von Sistrix etabliert worden und bietet sich an, um den Erfolg deiner Maßnahmen zu überwachen und deinen Zustand im Vergleich zu dem deiner Wettbewerber zu betrachten. Außerdem bietet Sistrix dir die Möglichkeit, Projekte anzulegen, bei denen du SEO-Fehler prüfen lassen kannst, du kannst Wettbewerbsanalysen durchführen, bestimmte Keyword-Sets tracken und natürlich grundlegende Keyword-Recherche durchführen. Sistrix reiht sich mit etwa 100 € pro Modul pro Monat preislich bei den Profi-Tools ein und eignet sich deswegen eher für Agenturen, als für einzelne Firmen.

Funktionen im Überblick:

  • Sichtbarkeitsindex
  • Wettbewerbsanalyse
  • Keyword-Recherche
  • Link-Analyse
  • Reports
  • technische SEO-Checks
  • Content-Checks
  • Social-Media-Modul
  • Amazon SEO

Ahrefs

Kostenpunkt: ab 99 USD pro Monat

Kategorie: Allround-Tool

Wie auch Sistrix ist Ahrefs ein Allrounder im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Dabei deckt Ahrefs alle Bereiche ab: Ranking-Tracking, Content-Analyse, Keyword-Recherche, Link-Analyse, Wettbewerbsanalyse. Es ist verhältnismäßig teuer, etwa auf einem Level mit Sistrix, bietet dir dafür aber eben eine große Auswahl an Funktionen und Tools.

Funktionen im Überblick:

  • Traffic analysieren und überwachen
  • Links analysieren und überwachen
  • Keyword-Recherche
  • Keyword-Tracking
  • technischer SEO-Check
  • Wettbewerbsanalyse
  • Content-Trend-Analyse

Semrush

Kostenpunkt: eingeschränkte Funktionen kostenlos, volle Funktionen ab 119 USD pro Monat

Kategorie: Allround-Tool

Semrush gehört zu den größen Tools weltweit und ist eine Plattform aus Amerika. Wie die meisten der hier vorgestellten Allround-Tools bietet Semrush dir die Möglichkeit, Content zu analysieren, Links zu prüfen, Keywords zu recherchieren, deinen Wettbewerb auszuloten und technische SEO-Prüfungen durchzuführen. Einige Funktionen lassen sich mit einem kostenlosen Account nutzen, die volle Bandbreite ist aber mit 119 USD relativ teuer für einzelne Unternehmen. Wie Sistrix auch ist Semrush eher bei Agenturen beliebt.

Funktionen im Überblick:

  • Ranking-Analyse und Trakcing
  • Keyword-Recherche
  • Onpage-SEO
  • Local SEO
  • Link-Profil
  • Analyse deiner Reichweite
  • Marktforschung und -analyse

Xovi

Kostenpunkt: kostenlose Testphase, danach 99 € pro Monat

Kategorie: Allround-Tool

Auch Xovi ist ein Tool für alle Bereiche. Beliebt ist es für seine einfache Benutzeroberfläche.

Funktionen im Überblick:

  • Keyword-Analyse
  • Backlink-Analyse
  • Onpage-Optimierungen
  • technisches SEO

Linkresearchtools

Kostenpunkt: ab 499 € pro Monat

Kategorie: Link-Tool

Linkresearchtools nutzen Linkdaten aus bis zu 25 Datenbanken, um dir dein Linkprofil bis ins kleinste Detail aufzuzeigen und zu analysieren. Sie sind extrem teuer, aber haben eine wesentlich größere Datengrundlage, als andere Tools in dem Bereich.

Funktionen im Überblick:

  • Erstellung Linkprofil
  • Linkaufbau
  • Wettbewerberanalyse

Metrics Tools

Kostenpunkt: 19 bis 89 € pro Monat

Kategorie: Allrounder-Tool, Schwerpunkt Keywords

Metrics Tools bietet drei verschiedene Preisklassen. In der günstigsten lassen sich lediglich Rankings checken, doch schon ab der zweiten Stufe hast du Zugriff auf Keyword-Datenbanken, URL-Analysen, Wettbewerbsanalysen und mehr. Aufgrund seines geringeren Preises eignet Metrics Tools sich auch für einzelne Unternehmen. Wegen seiner im Vergleich zu anderen Allround-Tools jedoch eher eingeschränkten Funktionen ist es weniger beliebt bei Agenturen.

Funktionen im Überblick:

  • Keyword-Recherche
  • Keyword-Analyse
  • Tracking eines Keywordsets
  • URL-Analyse
  • Wettbewerbsanalyse

Reichen kostenlose SEO Tools?

Kostenlose Tools sind teilweise extrem hilfreich. Gerade grundlegende Tools wie die Search Console sind absolute Must-Haves für jeden Webmaster oder SEO. Für kleinere Recherchen, einzelne Analysen oder Checks sind kostenlose Tools sicherlich sinnvoll. Aber besonders für große Projekte mit tausenden Seiten, beispielsweise große Online-Shops, reichen die kostenlosen Prüfungen oft nicht aus. Hier lohnt es sich, in ein „großes“ Tool zu investieren.

Das richtige SEO-Tool auswählen

Wie du siehst, gibt es eine breite Auswahl an SEO-Tools mit jeweils eigenen Vorzügen und Nachteilen. Um das richtige SEO-Tool für dich auszuwählen, solltest du dir einige Fragen stellen. Zunächst einmal ist wichtig, dass du dein eigenes Know-How einschätzt. Ein teures Tool mit unendlichen Möglichkeiten ist nur so gut, wie der Mensch, der die Daten auswerten und nutzen muss. Wenn du Bereiche hast, in denen du wenig bis keine Ahnung hast, lohnt es sich vielleicht eher, ein spezifisches Tool zu nutzen und in anderen Bereichen eine Agentur anzusprechen.

Aus dieser Frage ergibt sich die Feststellung, welche Daten du brauchst, also was das Tool dir zur Verfügung stellen muss. In diesem Zuge kannst du auch entscheiden, ob es wichtig ist, wie die Daten aufbereitet sind. Willst du Tabellen mit unendlichen Zeilen oder willst du eventuell eine optisch ansprechende Aufbereitung deiner Daten? Welche Länder muss das Tool abdecken? Wenn du nur in Deutschland aktiv bist, brauchst du nicht für ein Tool zahlen, welches dir weltweite Daten zur Verfügung stellt.

Wie du in unserer Aufzählung sicherlich sehen konntest, haben viele Tools die Möglichkeit einer kostenlosen Testphase. Es spricht nichts dagegen, diese Testphase bei einigen Tools auszuprobieren und danach zu entscheiden, welches Tool das beste für dich ist. Vergiss nur nicht, den Service rechtzeitig zu kündigen. Insbesondere, wenn du mehrere Tools testest, wird das sonst schnell sehr teuer für dich.

Wir hoffen, dieser Beitrag konnte für dich ein bisschen Licht in das Dunkle Durcheinander von SEO-Tools bringen.

5/5 - (3 votes)

Google Ads schalten – die Anleitung 2022

Du möchtest Google Ads schalten? Hier findest du alle Antworten. Ich zeige dir, wie du ganz einfach deine eigene Werbeanzeige bei Google schalten kannst, welche Anzeigenformate es gibt und wie du sie optimal nutzt. Zusätzlich richten wir gemeinsam eine Textanzeige...

Conversion Rate berechnen und optimieren

Wie kann man eine Conversion Rate berechnen? Was fängt man dann mit diesem Wert an? Wir erklären die Converison Rate.

Google Search Console – alle wichtigen Funktionen

Heute sehen wir uns die Google Search Console an. Wie richtet man sie ein? Welche Funktionen bietet sie und wozu braucht man sie überhaupt? Search Console - Webmaster Tools Nur damit sich niemand wundert. Die Google Search Console hieß früher Google Webmaster Tools....

Google Search Console Kosten – was kostet das Tool?

Es taucht immer wieder die Frage auf, wie hoch die Kosten der Google Search Console sind. Um dich nicht lange auf die Folter zu spannen, die Search Console ist zu 100 % kostenlos. Wenn irgendjemand oder irgendeine Webseite Geld dafür haben möchte, dann lass die Finger...

Robots.txt Crawleranweisungen – SEO Suchmaschinen Befehle

Mit der robots.txt kannst du dem Crawler der Suchmaschine diverse Anweisungen geben. Daher ist es unglaublich wichtig für deine SEO, sich mit den Befehlen auszukennen. Wenn hier die falsche Anweisung steht, dann wird deine Webseite niemals in der Suche der...
Steffen Rust

Steffen Rust

Online-Marketing-Manager

Nutze unser kostenloses Erstgespräch. In diesem Kennenlerngespräch analysiere ich kurz deine Webseite und zeig dir dein Potenzial auf.

+49 30 754 482 14

Du willst mehr für deine Webseite?

Du benötigst Hilfe im Online-Marketing? Wir sind sofort für dich da! Hol dir Experten in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) und Social-Media-Marketing (SMM). Nutze unser kostenloses Erstgespräch.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr Beiträge lesen…