Google Ads keine Impressionen – 12 Lösungen zur Behebung

von | 30. Apr, 2022 | Onlinemarketing, SEA | 0 Kommentare

Du bekommst bei Google Ads keine Impressionen? Natürlich bekommst du dadurch auch keine Klicks. Das kann mitunter sehr ärgerlich sein. Hierfür kann es unterschiedliche Gründe geben. Ich gehe Punkt für Punkt mit dir in einer Checkliste die einzelnen Gründe durch, damit du sie prüfen und ggf. beheben kannst.

Fangen wir mit den Gründen an, welche in den Einstellungen liegen.

Die Einrichtung wurde nicht beendet

Wenn deine Kampagne nicht zu Ende eingerichtet wurde, dann solltest du sie Punkt für Punkt nochmal prüfen. Das beginnt bei den Keywords und Anzeigen. Wenn du Google Shopping Anzeigen schaltest, dann sieh dir an, ob deine Kampagne Produkte zur Verfügung hat. Sieh hierzu auch ins Merchant Center, ob Fehler angezeigt werden.

Etwas ist pausiert

Prüfe, ob deine Kampagne, Anzeigengruppe oder Keywords pausiert sind. Dazu gehst du einfach links im Menü auf den gewünschten Punkt. Sind alle Kontrollkästchen auf Grün?

Ausgeschlossene Keywords verhindern die Anzeigen:

Du hast eventuell unter ausgeschlossenen Keywords die Suchbegriffe, welche Impressionen liefern könnten, ausgesperrt. Das kannst du in der Kampagne unter Keywords kontrollieren. Sollte dem so sein, dann entferne die jeweils ausgeschlossenen Keywords. Übrigens kann man Keywords für die Anzeigengruppe, die Kampagne und das Konto sperren. Daher solltest du hierauf deine Keywords auch prüfen.

Die Keywords haben kein oder wenig Suchvolumen

Hast du schon geprüft, ob deine Suchbegriffe überhaupt Suchvolumen haben? Teilweise wird dir beim Keyword angezeigt, dass es sehr wenig oder kein Suchvolumen hat. Oder du kannst auch den Keyword-Planer nutzen. Zum Keyword-Planer gibt es ein eigenes Video:

Wenn deine Keywords tatsächlich zu wenig Suchvolumen haben, dann solltest du nochmal neue Keywords recherchieren. Hierzu haben wir den Beitrag Keyword-Recherche geschrieben. Oder aber, wenn du mit der eckigen Klammer die Auswahl auf exakt passend gestellt hast, dann solltest du evtl. über die Auswahl „passende Wortgruppe“ also in Anführungszeichen oder weitgehend passend ohne Klammer und ohne Anführungszeichen nachdenken.

Mit der weitgehend passenden Auswahl streust du deine Werbung relativ weit, aber erhältst auch schnell neue Keyword-Ideen.

Deine Budgets oder deine Gebote sind zu gering:

Hast du evtl. ein zu niedriges Budget, also nur ein paar Euro am Tag. Wenn der Wettbewerb zu hoch ist und die Keywords zu teuer sind, dann werden deine Anzeigen gar nicht erst geschaltet. Wenn du beim Keyword ein manuelles Gebot vergeben hast, dann ist dieses ggf. zu gering. Auch das kannst du wieder im Keyword-Planer überprüfen. Sieh hierzu auch unser Video Google Ads Budget:

Erhöhe testweise dein Tagesbudget und korrigiere notfalls die Gebote nach oben. Du kannst dieses jederzeit wieder nach unten stufen.

Lokale Einschränkungen

Prüfe, ob du durch ein lokales Targeting keine Suchanfragen erhältst. Wenn du deine Kampagne auf Deutschland ausgerichtet hast, dann solltest du die meisten Suchanfragen auch mitnehmen. Wenn du allerdings die Anzeigen auf einen kleineren Ort oder Umkreis beschränkt hast, dann kann es passieren, dass es hier keine Suchanfragen gibt.

Fange, sofern es sinnvoll ist, mit einer größeren Reichweite an und reduziere dann den Bereich. Das ergibt natürlich keinen Sinn, wenn dein Geschäft nur in deinem Ort beworben werden sollte. Das waren alle Gründe, die mit den Einstellungen zu tun hatten. Aber es gibt noch weitere Faktoren, die Impressionen und Anzeigenleistung beeinflussen können.

Zahlungen

Hast du vielleicht offene Zahlungen oder deine Zahlungsmethode nicht zu Ende eingerichtet? Das solltest du prüfen.

Prüfung deiner Anzeige

Wenn du eine neue Anzeige erstellst, dann muss diese noch von Google geprüft werden. Das geht in der Regel recht schnell, aber kann mitunter, besonders bei Shopping-Anzeigen auch mal mehrere Tage dauern.

Aber auch die Qualität entscheidet über die Anzeigenschaltung. Dazu gehört die Stärke deiner Klickrate, der Qualitätsfaktor deiner Anzeigen und die Suchintention des Nutzers.

Suchintention des Nutzers

Wenn das Keyword nicht zu deinem Produkt oder deiner Dienstleistung passt, dann kann es vorkommen, dass Google deine Anzeige gar nicht erst schaltet. Es gibt sogar Keywords, zu denen Google gar keine Werbung schaltet, weil Google weiß, dass der Nutzer hierbei keine Werbeanzeigen sehen möchte. Lies hierzu unseren Beitrag zur Suchintention.

Qualitätsfaktor deiner Anzeige

Wenn deine Anzeige nicht auf den Suchbegriff optimiert ist, dann erhältst du von Google eine schlechte Anzeigenqualität. Diese ist im besten Fall sehr gut. Google liefert konkrete Vorschläge, wie du deine Anzeigenqualität verbessern kannst. Setze diese um und du wirst die Qualität vermeintlich verbessern.

Niedriger CTR – schlechte Klickrate

Ob deine Werbung geschaltet wird, hängt auch davon ab, wie gut Nutzer mit deiner Anzeige interagieren. Wenn du wenige oder gar keine Klicks erhältst, dann kann es passieren, dass Google diese nicht mehr ausliefert, weil für den Nutzer die Relevanz nicht gegeben ist. In diesem Fall solltest du dir auch nochmal ansehen, ob und welche Anzeigen deine Mitbewerber bei Google schalten.

Video zum Thema Google Ads keine Impressionen

Fazit bei keinen Impressionen auf Google Ads

Wir sind jetzt die häufigsten Gründe durchgegangen. Ich hoffe, einer der Punkte hat dir geholfen. Oft ist es nur ein kleiner Fehler, der die gesamte Kampagne aufhält. Wenn du immer noch nicht weiter kommst und einen Experten dein Google Ads Konto prüfen lassen willst, dann bin ich gerne zur Stelle. Wende dich einfach direkt an mich. Bei Fragen hinterlasse gerne einen Kommentar. Hier noch mein Video zum Thema:

4/5 - (7 votes)

Google Ads Preise – Wie hoch sind die Klickpreise?

Du fragst dich, welche Preise auf Google Ads gelten und wie sie sich zusammensetzen? Hier findest du alle Antworten mit passenden Beispielen. Faktoren, welche Google Ads Preise im Auktionssystem beeinflussen Google Ads ist im Grunde eine Versteigerung von...

Google Search Console Kosten – was kostet das Tool?

Es taucht immer wieder die Frage auf, wie hoch die Kosten der Google Search Console sind. Um dich nicht lange auf die Folter zu spannen, die Search Console ist zu 100 % kostenlos. Wenn irgendjemand oder irgendeine Webseite Geld dafür haben möchte, dann lass die Finger...

Inhouse SEO oder doch eine Agentur? – der Ratgeber

Bei der Suchmaschinenoptimierung stellt sich häufig die Frage, ob Inhouse SEO eine würdige Alternative zu einer SEO Agentur darstellt. Ich werde dir die Vor- und Nachteile und den Kostenvergleich aufzeigen, damit du die beste Lösung für deine Webseite findest! ...

Google Ads Sprache umstellen – die Anleitung 2022

Du möchtest bei Google Ads im Konto die Sprache umstellen? Ich zeige dir, wie einfach das geht. Bei Google Ads die Sprache umzustellen, ist ganz einfach. Wenn du die Sprache in Google änderst, dann ändert sich erst mal nichts an deiner Anzeigenschaltung. Lediglich die...

Duplicate Content schadet deiner Webseite

Heute gibt es alle Infos zum Thema Duplicate Content. Ich erkläre dir, was Duplicate Content ist, wie du ihn findest, ihn bereits im Vorfeld vermeidest und warum er deiner Webseite schadet. Die gute Nachricht ist: Ab jetzt wird alles gut, denn du bist auf meiner Seite...
Steffen Rust

Steffen Rust

Online-Marketing-Manager

Nutze unser kostenloses Erstgespräch. In diesem Kennenlerngespräch analysiere ich kurz deine Webseite und zeig dir dein Potenzial auf.

+49 30 754 482 14

Du willst mehr für deine Webseite?

Du benötigst Hilfe im Online-Marketing? Wir sind sofort für dich da! Hol dir Experten in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) und Social-Media-Marketing (SMM). Nutze unser kostenloses Erstgespräch.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr Beiträge lesen…